Zum Inhalt springen Zur Navigation sprningen

Unternehmen

DELTEC electronics fertigt nach ISO-Norm DIN EN ISO 13485 für Medizinprodukte

DELTEC hat die Zertifizierung DIN ISO 13485 für Medizinprodukte erfolgreich bestanden.DELTEC electronics ist seit April 2021 gemäß DIN EN ISO 13485 für Produktion und Vertrieb medizinischer Komponenten zertifiziert. Als authentifizierter Partner für die Herstellung elektronischer Baugruppen und Systeme optimieren wir damit unser Qualitätsmanagement deutlich. Über die erfolgreiche Auditierung freuen wir uns sehr.

Die DIN EN ISO 13485 ist eine eigenständige Norm für Qualitätsmanagementsysteme, die sich aus der international anerkannten und akzeptierten Normenreihe EN ISO 9000 ableitet. Durch die Norm wird die konsistente Gestaltung, Produktion und Lieferung bis hin zur Entsorgung von Medizinprodukten gewährleistet.

Knapp ein Jahr dauerte der Zertifizierungsprozess, der von der TÜV Süd umgesetzt wurde. „Den letztendlichen Startschuss der längst geplanten Zertifizierung gab ein Auftrag eines international tätigen Unternehmens zur Fertigung von Gehirndruck-Messgeräten“, so Uwe Wagner, Geschäftsführer der DELTEC electronics.Mit der Zertifizierung geben wir unseren Kunden die Sicherheit und Zuverlässigkeit, dass unsere Produkte den höchsten Qualitätsanforderungen gerecht werden.“  Neben effektiven und qualitätsgesicherten Abläufen können wir damit auf Kundenwunsch eine maximale Rückverfolgbarkeit durch Dokumentation aller Prozesse garantieren.

Mit der Zertifizierung  hat das Team der DELTEC  einen weiteren Meilenstein erreicht, auf den wir besonders stolz sind. Ein großes Dankeschön an alle Beteiligten!!!

Hier finden Sie weitere Informationen:

 

Teilen:

DELTEC electronics erstrahlt nach Umfirmierung und definierter Corporate Identity mit neuem Logo

Mit Beteiligung vieler Fach- und Führungskräfte haben wir in den letzten Monaten ein neues Corporate Identity erarbeitet und darin unser Leitbild und unsere Strategie für die nächsten Jahre erarbeitet. Die Details werden wir in den nächsten Wochen und Monaten kommunizieren. Daher gibt es vorab nur einen kurzen Einblick.

Unsere Vision:
Wir sind der kreative Generalist für Entwicklung, Fertigung und Handel von elektronischen Komponenten und Systemen.

Unsere Mission:
Wir sind leidenschaftliche Problemlöser, Qualitätstreiber und nachhaltige Mitgestalter der Industrie der Zukunft.

Dazu passend haben wir uns bei der Erarbeitung unserer neuen Corporate Identity für ein neues Logo entschieden. Die rot stiliiserte Basis unseres Geschäfts besteht weiterhin aus unserer Kompetenz in der Entwicklung und Fertigung von Elektronik. Der in blau umgesetzte Überbau symbolisiert unseren erweitertes Leistungsbereich des kompletten Geräte- und Systembaus sowie den Handel von Komponenten. Damit entspricht das neue Logo zukünftig noch besser unserer kundenortiertern Ausrichtung nach Komplettfertigung und Outsourcing ganzer Komponenten. In diesem Zusammenhang hat sich die DELTEC electronic GmbH in DELTEC electronics GmbH umfirmiert. Vieles bleibt konstant, einiges ändert sich, aber das „s“ muss jetzt mit.

Hier finden Sie weitere Infos zu DELTEC electronics, Ihren Kunden-Benefits und unseren Unternehmens-Werten.

Teilen:

SachsenEnergie startet mit DELTEC durch

Die neue SachsenEnergie bündelt die Kraft und Kompetenz 
von DREWAG und ENSO und wird zum regionalen 
Leistungsführer in der Energiebranche. Als starker 
Energiedienstleister und erfahrener Infrastruktur-Experte 
übernimmt SachsenEnergie Verantwortung für unsere Region 
und ihre Menschen.

Wir von DELTEC freuen uns darüber. Besonders aber auch über 
den neuen Großauftrag für unseren Bereich Gerätebau, den wir 
erst kürzlich erhalten haben. Der hält Arbeit in der Region und schafft Beschäftigung für Sachsen in Sachsen.

Zum geglückten Zusammenschluss von DREWAG und ENSO gratulieren wir ganz herzlich und wünschen viel Erfolg für die gemeinsame Zusammenarbeit!

Über SachsenEnergie:

Mit der Fusion aus DREWAG und ENSO entsteht aus SachsenEnergie der größte Kommunalversorger Ostdeutschlands und gleichzeitig ein Unternehmen mit hohem Regionalbezug, das neue Wege in Sachen moderner Infrastruktur, Nachhaltigkeit und Versorgungsicherheit geht und die Energiewende konstruktiv vorantreibt.

www.sachsenenergie.de

Teilen:

WIN3 - Kooperation mit Berufsförderungswerk Dresden löst Fachkräftemangel

Als ein stark in Dresden verwurzeltes Unternehmen ist sich DELTEC ihrer gesellschaftlichen Verantwortung für soziale und kulturelle Einrichtungen voll bewusst.Ein Beispiel für das Engagement ist die enge Kooperation mit dem Berufsförderungswerk Dresden (BFW).

Das gemeinsam formulierte Re-Qualifizierungsangebot richtet sich vor allem an Menschen, die sich aus gesundheitlichen Gründen beruflich neu orientieren müssen. DELTEC fungiert dabei als Praxispartner für alle Unternehmensbereiche – von administrativen Aufgaben bis hin zur Produktion. In den zurückliegenden Jahren konnten auf diesem Wege zahlreiche Praktika erfolgreich durchgeführt und anschließend neue Mitarbeiter für DELTEC gewonnen werden.

Diese Kooperation mit Berufsförderungswerk Dresden ist ein Gewinn für alle drei beteiligten Parteien. Der Praktikant kann sich beruflich neu orientieren, ausprobieren und findet eine berufliche Perspektive. Das BFW Dresden hat einen festen und erfahrenen Praxispartner. Und die DELTEC findet neue und dankbare Fachkräfte.

 

Über das Berufsförderungswerk Dresden:
Das Berufsförderungswerk Dresden ist ein anerkanntes Zentrum für berufliche Rehabilitation. Ziel des BFW Dresden ist es, behinderten oder von einer Behinderung bedrohten Menschen eine Teilhabe am Arbeitsleben und damit am aktiven Leben in der Gesellschaft zu ermöglichen. Als gemeinnütziger und werteorientierter Dienstleister erfüllt das BFW Dresden einen gesellschaftspolitischen Auftrag und leistet gleichzeitig einen Beitrag für den Arbeitsmarkt durch Hilfen zur Teilhabe am Arbeitsleben.

Weitere Infos zum Berufsförderungswerk Dresden

Teilen:

IIoT Use Case Plattform & DELTEC – Kooperation für die Zukunft

In der aktuellen Phase des vielschichtigen und schnell wachsenden Industrial IoT Marktes gibt es kaum Transparenz über mehrwertbringende Projekte und deren Anbieter oder Lösungen. Viele Kunden legen einen hohen Wert auf unabhängige Expertenmeinungen, Arbeitskreise und Referenzprojekte. Dabei ist es das Ziel  eine grundlegenede Vertrauensbasis einer möglichen Zusammenarbeit zu finden.

Genau dafür bietet IIoT Use Case einen anbieterunabhängigen Kanal, um eine verständliche Einordnung zu schaffen. Durch die Veröffentlichung erfolgreich umgesetzter IIoT Projekte, nimmt das Netzwerk die neutrale Mittlerrolle ein und bringt Bedarfsträger zusammen.

Wir freuen uns über unsere Partnerschaft, die engere Zusammenarbeit in diesem Netzwerk und der Veröffentlichung unserer eigenen IIoT Use Cases. Gemeinsam wollen wir Know-how für das industrielle Internet der Dinge stärken und teilen. Nur so können wir Potentiale für die deutsche Industrie und unsere Kunden transparent gestalten und in der Praxis anwendbar zu machen.

Über IIoT Use Case:
IIoT Use Case hilft bei der Kommerzialisierung von Use Cases und begleitet den Weg der digitalen Transformation. iotusecase.com veröffentlicht und kategorisiert erfolgreich umgesetzte IIoT-Projekte von Anwendern aus dem Netzwerk. Mit diesem Ansatz steigernLernkurven gesteigert und geniale Ideen und Ansätze von unterschiedlichen Bedarfsträgern geteilt. Zusammen kann so die richtige Technologie und eine ganzheitliche Lösung für das jeweilige IIoT Projekt gefunden werden.

www.iotusecase.com

Teilen:

Industrial IoT Kompetenz

DELTEC electronic stellt seine Entwicklungs- und Fertigungskompetenzen für Industrial IoT Projekte beim Arbeitskreis „Smart Systems & IoT“ des Silicon Saxony vor.

Der Silicon Saxony Arbeitskreis „Smart Systems & Internet of Things“ wurde Anfang 2018 ins Leben gerufen. In ihm vereinen sich die Smart Systems Hub-Aktivitäten der Region und bietet hochaktuelle Einblicke in die Innovationen und Entwicklungen des Standortes Sachsen.

Seit Ende 2019 ist die DELTEC electronic Mitglied beim Silicon Saxony e.V. und hat sich dem Arbeitskreis „Smart Systems & Internet of Things“ angeschlossen. Am 13. Februar 2020 war der Arbeitskreis zu Gast bei der SPEKTRA Schwingungstechnik und Akustik GmbH in Dresden und wir hatten Gelegenheit, unser Leistungsportfolio und Kompetenzen vorzustellen. Dabei spielten die Referenzprojekte aus dem Bereich Industrial IoT eine besondere Rolle. Von der Elektronik- und Firmware-Entwicklung bis zur Fertigung und dem Use Case unserer Kunden, konnten wir die Fragen der interessierten Teilnehmer beantworten.
Besten Dank für die Einladung und den tollen Gastgeber.

Weitere Infos unter:  Arbeitskreis „Smart Systems & Internet of Things“

Teilen:

Pandemieplan Covid-19 erfolgreich eingeführt

Auch wir verfolgen täglich die neuen Informationen über COVID-19. und halten uns an die entsprechenden Vorgaben und Empfehlungen der zuständigen Behörden.

Selbstverständlich nehmen auch wir als gesamtes Unternehmen das Thema sehr ernst und wollen unseren Beitrag dazu leisten, die Verbreitung des Virus so weit wie möglich zu verlangsamen. Aus diesem Grund haben wir einen Pandemieplan installiert mit dem Ziel, sowohl unsere Belegschaft und deren Familien als auch unsere externen Partner zu schützen und unsere Lieferfähigkeit aufrechtzuerhalten.

Unter anderem haben wir folgende Maßnahmen umgesetzt:

  • Aussetzung von Dienstreisen und Besuchen
  • Strenge Hygienevorschriften incl. mehrfacher täglicher Reinigung und Desinfektion
  • Installation eines Einsatzplanes, welcher die Mitarbeiter in zwei unabhängig und selbstständig agierende Schichten einteilt (Montag-Samstag Früh- und Spätschicht von 05:00-22:30 Uhr)
  • Einhaltung der Abstandsregeln in der täglichen Zusammenarbeit
  • Einrichtung von Home-Office-Arbeitsplätzen
  • Neue Kommunikations- und Meeting-Regeln incl. Videokonferenzen

Dies verlangt von unserer Belegschaft ein hohes Engagement, auch vor dem Hintergrund der vielen unterschiedlichen familiären Situationen.

Natürlich sind auch unsere Lieferanten und Lieferketten betroffen. Hier kommt es aktuell zu keinen größeren Engpässen, da wir uns durch Rahmenverträge, Sicherheitsbestände und vorgefertigten Losen ausreichend abgesichert haben. Aber auch hier bleiben wir täglich im Kontakt, um Probleme frühzeitig zu erkennen und Lösungen zu finden.

UNsere Kunden informieren wir aktiv bei möglichen Lieferverschiebungen und unterstützen sie bei Bedarf, zum Beispiel durch kurzfristige Übernahme von Sonderaufträgen und anderen Dienstleistungen. Wir empfehlen darüber hinaus, zukünftige Bedarfe mit deutlich mehr Vorlauf zu planen und uns frühzeitiger mit einzubeziehen.

Wir sind uns sicher, dass wir diese besondere und herausfordernde Situation gemeinsam mit unserer Belegschaft und unseren langjährigen Partnern bewältigen werden.

Bleiben Sie gesund!

Teilen: